Unsere großen und kleinen Projekte 

Vorschule

Für unsere Großen findet in ihrem letzten Kindergartenjahr die Vorschule einmal die Woche für 1-2 Std. statt.

Mit Hilfe von spielerischen Übungen sollen hilfreiche Fähigkeiten für den Schulalltag im Bereich der Phonetik (z.B.: Wahrnehmung von Silben und Reimen) und des kognitiven Bereich weitergegeben werden.   

Auch innerhalb des täglichen Kindergartenablaufs versuchen wir unsere großen Fröschelein mit Unterstützung beim Schleifen binden oder beim genaueren Ausschneiden und Ausmalen auf ihre neuen Aufgaben in der Schule vorzubereiten.


Bewegungsprojekt

In unserer parkähnlichen Anlage gegenüber des Kindergartens, so wie einmal die Woche in einer nahegelegenen Turnhalle dürfen die Kinder unter Anleitung ihre körperlichen Fähigkeiten spielerisch bei Purzelbaum, Hampelmann sowie bei Ballspielen und dem Erkunden der Geräte der Turnhalle voll ausschöpfen.


Gartenprojekt

Ganz in der Nähe des Kindergartens haben wir einen Schrebergarten gemietet den wir mindestens einmal in der Woche im Rahmen unseres Gartenprojekts besuchen. Innerhalb dieses Projekts lernen die Kinder Pflanzen und Tiere in ihrer natürlichen Umgebung kennen. In kleinen Gruppen bauen wir ein Insektenhotel oder bepflanzen unser Frühbeet. Es ist uns dabei wichtig, den Kindern die unterschiedlichen Naturmaterialen zu zeigen und ihnen zu vermitteln wie die aus einem Samen oder einer Zwiebel eine Pflanze wächst.

Und die Freude ist riesengroß wenn eigene Erdbeeren oder Kartoffeln geerntet und gegessen werden können.

Im Winter (voraussichtlich November – März) findet es witterungsbedingt nicht statt.


Kochprojekt

Alles Herrichten, alles Schnippeln, alles Kosten und zum Schluss zusammen essen. Das ist der Rahmen in unserem Kochprojekt. Darüberhinaus lernen die Kinder Lebensmittel kennen, wie sie sie vielleicht noch nie gesehen haben. Trauen sich selbstgekochtes zu probieren und haben jede Menge Spass beim Mithelfen und zeigen was sie schon alles mit einem "scharfen" Messer anstellen können.